Datenschutzerklärung

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an datenschutz(at)izt.de.

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung informiert die Nutzerinnen und Nutzer dieser Website gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch das IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH (im Folgenden IZT).

2. Zugriffsdaten

Das IZT erhebt Daten über Zugriffe auf diese Website und speichert diese als "Server-Logfiles" ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

·        Besuchte Website
·        Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
·        Menge der gesendeten Daten in Byte
·        Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
·        Verwendeter Browser
·        Verwendetes Betriebssystem
·        Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen statistischen Auswertungen und der Verbesserung des Internetauftritts. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

3. Cookies

Diese Website verwendet keine Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

4. Umgang mit personenbezogenen Daten

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu identifizieren und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Das IZT erhebt und nutzt personenbezogenen Daten nur dann, wenn Sie in die Datenerhebung per doppeltem Opt-in, also auch mit einer E-Mail-Bestätigung einwilligen.

Verwendung von Zugangscodes

Die aktuelle Befragung zur Bekanntheit und Nutzung von Petitionen beim Deutschen Bundestag richtet sich an eine Zufallsauswahl von Personen, die für das E-Petitionsportal des Deutschen Bundestags registriert sind. Mit der Einladung zur Teilnahme wurden vom Deutschen Bundestag individuelle, zufällige Zugangscodes verschickt, die das Ausfüllen jeweils eines einzelnen Fragebogens ermöglichen. Der Zugangscode wird nur für den Zweck verwendet.
Dem IZT ist die Zuordnung der Zufallscodes zu den E-Mail-Adressen von registrierten Nutzenden der E-Petitionsportals nicht bekannt. Das IZT berücksichtigt die Zugangscodes bei der Auswertung nicht. Das IZT übermittelt die verwendeten Zugangscodes zu keinem Zeitpunkt an den Deutschen Bundestag oder sonstige Akteure.
Wir versichern hiermit, dass die Zugangscodes nicht als personenbezogene Daten, sondern allein zur Zugangsbeschränkung im Sinne der Zielgruppe der Befragung genutzt werden.

5. Umgang mit Kontaktdaten

Wenn Sie mit dem IZT über die angebotenen Kontaktmöglichkeiten in Verbindung treten, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern nicht rechtliche Grundlagen etwas anderes festlegen.

6. Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Hinterlassen Sie auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies dient der Sicherheit des IZT als Websitebetreiber - nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten.

7. Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst "Google Analytics" nicht.

8. Social-Media-Buttons mit Datenschutz (Shariff)

Die Gefällt-mir-Buttons von Facebook und Twitter sind ein Datenschutzproblem. Normalerweise führen diese Social plugins dazu, dass alle Besucherinnen und Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit ihrer IP-Adresse erfasst werden und ihre weiteren Aktivitäten im Internet protokolliert werden. Das passiert selbst dann, wenn die Nutzenden gar nicht auf einen der Buttons klicken.
Um das zu verhindern, nutzt das IZT auf seiner Website die Shariff-Methode. Unsere Social-Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen Social Network und Besucherinnen und Besuchern erst dann her, wenn letztere aktiv auf den Share-Button klicken. Sind die Anwenderinnen und Anwender bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.
Anwender können also die Inhalte von dieser Website in sozialen Netzwerken posten, ohne dass letztere komplette Surf-Profile erstellen können. Das IZT berücksichtigt mit der Shariff-Methode die Datenschutzinteressen seiner Besucherinnen und Besucher so weit, wie es nach dem aktuellen Stand der Technik möglich ist. Die Shariff-Methode wird bereits von vielen Webseiten eingesetzt, um die Nutzenden zu schützen. Ausgangspunkt war eine Initiative von Heise de, wo Sie zum aktuellen Stand der Diskussion weitere Informationen finden können.

9. Online-Befragungen über Sosci Survey

Wir freuen uns, wenn Sie an unseren Online-Befragungen teilnehmen. Auf stakeholderpanel.de erfassen wir nur die oben unter Zugriffsdaten genannten Informationen. Beim Aufruf eines Fragebogens wird eine Seriennummer automatisch vergeben, die dafür sorgt, dass wir die unterschiedlichen Seiten des Fragebogens zuordnen können.

Sollten Sie für unsere Panel-Befragungen für den Deutschen Bundestag beim Stakeholder Panel TA registriert sein, senden wir Ihnen Einladungen zu diesen Befragungen automatisch zu. Nach Abschluss des Ausfüllens Ihres Fragebogens ist keine Zuordnung zu Ihrem E-Mail-Eintrag mehr möglich. Die Zuordnung des Datensatzes zu einem Adresseintrag wird mit Abschluss des Interviews gelöscht. Die Seriennummer, die mit der Einladung verschickt wird, wird dann auf "anonym" geändert.

Vereinzelt laden wir eine geschlossene Gruppe von Personen zur Teilnahme an einer Befragung in mehreren Befragungswellen ein. In diesem Fall generieren wir während dieses Zeitraums einen persönlichen Link. Nach Abschluss der Befragung wird dieser gelöscht.

Möchten Sie nach Ihrer Registrierung nicht mehr automatisch zu den Online-Befragungen im Stakeholder Panel TA eingeladen werden, teilen Sie uns dies bitte in einer E-Mail an stakeholderpanel@izt.de mit. Dann entfernen wir Sie umgehend aus dem Verteiler des Stakeholder Panel TA.

Personen, die in unserem Panel registriert sind, werden von uns über etwaige Änderungen informiert.

10. Rechte der Nutzerinnen und Nutzer: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Auf Antrag informieren wir Sie, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Soweit die Verwendung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden sie dann eine E-Mail an datenschutz@izt.de.

11. Kontakt zum IZT

Sie erreichen das IZT unter info(at)izt.de.

12. Anpassung der datenschutzrechtlichen Maßnahmen an technische Erneuerungen

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.